Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Bergkirche in Oelze

Vorschaubild

Vorstellungsbild

Die Oelzer Bergkirche wurde am 9. Juli 1769 unter großen Jubel eingeweiht. Damals im
Bauernbarock, ähnlich wie die Kirche in Katzhütte. Schon 1828 war eine
Generalsanierung erforderlich, weil die Feuchtigkeit dem Mauerwerk sehr
zugesetzt hatte. Bereits vor dem 2. Weltkrieg war die Kirche sehr stark vom
Schwamm befallen. Da es nach dem Krieg sehr viele Gottesdienstbesucher gab und
die Kirche wegen Baufälligkeit gesperrt war, konnte Pfarrer Arnold Karl Barth
die Genehmigung für einen Um und Neubau erreichen. Im völlig neuen Gewand wurde
die Oelzer Bergkirche am 19. Juli 1953 mit einem Festgottesdienst wieder
eingeweiht. Ihr schlichter durch das Holzmobiliar gekennzeichneter Innenraum
bietet Platz für ca. 150 Personen.

 

Altar

 

Innenraum

 

Zwei sehr schöne Bleiglasfenster aus der alten Kirche konnten geborgen werden und wurden im Gemeindesaal des Pfarrhauses in Oelze eingebaut.

 

Bleiglasfenster

Bergkirche im Advent


Veranstaltungen