RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Informationen aus dem Gemeinderat

29.05.2017

INFORMATIONEN aus der Gemeinderatssitzung am 24.05.2017:

 

1. Der Antrag auf Bedarfszuweisung wurde vom Land Thüringen teilweise genehmigt. Für die beantragten Maßnahmen im Jahr 2017 wird der Gemeinde Katzhütte Geld vom Land zur Verfügung gestellt. Der Betrag für die Sanierung des Eingangsbereiches der Sporthalle wurde allerdings gestrichen.

2. Auf dem Gelände des ehemaligen Ferienlagers in der Pechhütte, im HINTEREN Teil wo die weißen massiven Bungalows standen, soll eine Streuobstwiese entstehen. Das ist eine ökologische Ausgleichsmaßnahme für Baumaßnahmen in der Region und für Katzhütte kostenlos. Der vorgesehene Bau einer Seniorenwohnanlage wird dadurch nicht negativ beeinflußt.

3. Der Beginn der Baumaßnahme „Bahnhofstraße“ wird sich um 4 Wochen auf Mitte August verzögern. Ursache sind Abstimmungsprobleme der Bauträger und Planungsbüros.

4. Die Gemeinde Katzhütte hat den gesetzlich vorgeschrieben Weg frei gemacht für den Bau des Schwarzatalhospitzes. Im Zuge der Baumaßnahmen soll die Bushaltestelle ein paar Meter verlegt und das Buswartehäuschen auf die andere Straßenseite neben Bäckerei Rosenberger gebaut werden.

5. Für den Straßenbau im Sachsendörfchen stehen nunmehr Mittel des Landes Thüringen zur Verfügung. Die „Schwarzapromenade“ mit Straßenbeleuchtung kann also in diesem Jahr gebaut werden.

6. Das ehemalige „Hotel Wurzelberg“ soll abgerissen werden, wenn die Bahnhofstraße im Zuge der Straßenbaumaßnahmen ab Mitte August 2017 voll gesperrte wird. Der Schutthaufen soll diesmal nicht liegenbleiben, sondern abgefahren werden. Es gibt für das Gebäude offensichtlich einen solventen Eigentümer.

 

 

Katzhütte 29.05.2017

Martina Walther